Dubai Rixos Hotel

Wir haben die letzten Tage unseres Dubai Urlaubes im Dubai Rixos Hotel verbracht. Zum Abschluss wollten wir ein wenig am Strand relaxen und uns dank All Inclusive um nichts kümmern müssen. Dieses Hotel hat all unsere Erwartungen übertroffen. Wir waren schon in vielen Hotels auf der Welt, aber dieses war – bis jetzt – mit Abstand das Beste!

Hotel

Das Rixos the Palm ist ein 5 Sterne Hotel, welches sich in zwei Gebäude aufteilt. Das Hauptgebäude, in dem sich die Zimmer befinden, und ein Nebenbgeäude, in dem sich die Suiten / Apartments befinden.  Das gesamte Hotel ist in einem sehr sauberen, ordentlichen Zustand. Die Außenanlage ist sehr gepflegt.  

Sowohl für Paare als auch für Familien sehr geeignet!

Lage

Das Hotel befindet sich auf am äußersten Rand der Palminsel. Die Anfahrt dauert daher etwas länger, da man bis zum Ende des obersten Palmwedels fährt. Da alleine die Palminsel ja schon sehenswert ist, haben wir das nicht als störend empfunden. Interessant ist auch, wie viel selbst auf der Insel noch gebaut wird – überall Baustellen. Es entstehen neue Hotels und Apartmentanlagen. Neben dem Hotel befindet sich auf der linken Seite eine Beach Bar und auf der rechten Seite aktuell eine Baustelle. (Diese ist allerdings schon soweit fortgeschritten, dass aktuell keine lauten Baumaßnahmen mehr stattgefunden haben). Das Hotel selbst liegt direkt am Strand. 

Dubai Rixos Hotel auf „The Palm“

Zimmer / Suiten

Die Suiten gibt es mit 2, 3, 4 oder sogar 5 Schlafzimmern. Alle haben prinzipiell die gleiche Grundausstattung (siehe Beschreibung unserer Suite). Andere Suiten oder Penthäuser haben private Pools, Poolzugang, Jaccuzi oder ähnliches.

Wir würden jederzeit wieder eine Suite buchen!

Vorteile einer Suite (unsere Auswahl): 

  • Exclusiver Check-In
  • Reservierte Cabanas am Strand (sonst sehr teuer)
  • Frühstück auch im Restaurant Turquoise möglich
  • Nachmittags Canapes auf dem Zimmer
  • 2h nicht motorisierter Wassersport pro Person / Aufenthalt
  • Kostenloser Flughafentransfer (ab 5 Nächten)

2 Bedroom Family Suite

Wir hatten eine 2-Schlafzimmer-Suite gebucht und können demnach nur die Suiten beurteilen. Diese sind sehr großzügig (unsere war 200m² groß!), sehr hell und sehr schön eingerichtet. Die Dekoration, die Wandfarben, die Möbel waren alle aufeinander abgestimmt. Wir drei hatten uns sofort sehr wohl gefühlt! Der Eingang geht direkt in das großzügige Wohn-Esszimmer über. Dieses ist mit einer Couch und zwei Sesseln ausgestattet. Das Esszimmer hat einen großen Tisch mit sechs Stühlen, an dem man abends schön gemeinsam beim Spielen zusammensitzen konnte. Angrenzend befand sich noch eine kleine Terrasse, die mit zwei Stühlen und einem kleinen Tisch ausgestattet ist. Theoretisch wäre auch Platz für einen großen Tisch oder mehr Stühle. Bei unserer Suite wurden wir zusätzlich mit Meerblick belohnt! 

Wir hatten zwei Schlafzimmer mit jeweils angrenzendem Bad und eine extra Toilette. Alle Schlafzimmer waren mit einer eigenen Minibar ausgestattet (diese wurde bei AI täglich kostenfrei aufgefüllt). Auch ein Safe und ein Fernseher waren in beiden Schlafzimmer vorhanden. 

Andere lesen auch:  Dubai im Ramadan

Das Masterschlafzimmer war mit einem großen Bad, einer extra Toilette, Badewanne und Dusche ausgestattet. Zudem gab es noch ein großes Ankleidezimmer, sodass man auch bei einem längeren Aufenthalt genug Platz für all seine Sachen zum Verstauen hätte. Bei dem Bett handelte es sich um ein großes Doppelbett und zusätzlich gab es noch eine kleine Couch im Schlafzimmer. 

Das zweite Schlafzimmer hatte ebenfalls ein Badezimmer, war etwas kleiner und mit einer Badewannen-/Duschkombination ausgestattet. Im Zimmer waren zwei Einzelbetten vorhanden. 

Im Flur gab es dann noch eine dritte Gästetoilette. 

Pool & Strand

Es gibt einen Hauptpool, der sehr groß ist und sogar eine Swim-Up Poolbar hat. Ein zweiter Pool mit seichtem Eingang befindet sich am Nebengebäude. Auch dort ist eine Poolbar vorhanden. Für Erwachsene gibt es noch einen Dritten ca. 25m langen Pool, der mit einigen Schwimmbahnen zum Schwimmen einlädt.

Der Strand ist sehr lang und es befinden sich sehr viele Liegen am Strand. Zusätzlich gibt es noch Cabanas, die für Suiten reserviert und inklusive sind (Hat man keine Suite gebucht, kann man die Cabanas auch buchen. Mit einem Preis von 100,- Euro / Tag sind die nicht gerade günstig!). Es sind ausreichend Sonnenschirme vorhanden. Bei Bedarf werden aber auch immer vom Service weitere Liegen oder Sonnenschirme besorgt. Sehr schön waren auch kleine Familienliegen (in Form eines Holzschiffes), welche überdacht waren und so breit, dass zwei Erwachsene und ein Kind Platz hatten. Zusätzlich gibt es auf den Wiesenflächen noch weitere Hängematten, die zum Entspannen einladen.

Essen & Trinken

Es gibt zwei Buffet- und drei À-la-Carte-Restaurants (müssen reserviert werden). Zusätzlich stehen noch diverse Bars und eine 24h-Patisserie mit Gebäck, Snacks, Kuchen und Getränken rund um die Uhr zur Verfügung.

  • Frühstück : A La Turca Restaurant (Hauptrestaurant) in Buffetform
  • Mittag: A La Turca Restaurant (Hauptrestaurant) in Buffetform, I Chill Beach Lounge, diverse Snacks in Bars
  • Abendessen: In den zwei Buffetrestaurants, À-la-Carte in den drei Restaurants. Zur Auswahl steht das L’Olivo Ristorante (italienisches Restaurant), Aqua & More Restaurant (Fischrestaurant) und das Toro Loco Steakhouse (Steakhaus). Die À-la-Carte-Restaurants können zu 18:30 oder 21:00 Uhr reserviert werden.
  • Snacks: Zusätzlich zu den Restaurants, Bars und der Patisserie gab es auch ab der Mittagszeit noch eine kostenlose Fruits Bar, an der man die verschiedensten Obstsorten in Stücke geschnitten erhalten hat und noch einen Eisstand mit 3-4 verschiedenen Sorten.

Da wir vorab mehrfach gelesen hatten, dass diese teilweise ausgebucht sind, haben wir die ersten Tisch-Reservierungen bereits vorab per E-Mail vorgenommen. Dies hat ohne Probleme funktioniert.

Tisch-Reservierungen in den À-la-Carte-Restaurants am besten vorab per E-Mail vornehmen.

All Inclusive / All Inclusive Plus?

Das Essen und Trinken in diesem Hotel ist ausgezeichnet. Obwohl wir schon sehr viel unterwegs waren, haben wir noch nie so ein gutes Verpflegungsangebot wie in diesem All Inclusive Hotel erlebt. Es gibt die Möglichkeit auch nur Frühstück oder Halbpension zu buchen. Wir würden aber jederzeit wieder All Inclusive empfehlen. Nicht nur auf Grund der hohen Preise vor Ort, sondern auch weil das Essen qualitativ sehr gut ist und man es sich nicht entgehen lassen sollte – auch auf die Gefahr hin, dass bei der Rückreise die Hose zwickt 🙂

Andere lesen auch:  Bootstour in Dubai

Die Bezeichnung bzgl. des All Inclusive Angebotes unterscheiden sich sehr nach Anbieter. Wir waren vorab auch ein wenig verwirrt, ob es nun einen Unterschied zwischen All Inclusive, All Inclusive Ultra, All Inclusive Plus gibt. Es gibt keinen Unterschied. Jeder Anbieter verwendet verschiedene Begriffe. Vor Ort gibt es nur UAI=Ultra All inclusive. Bei diesem sind alle Restaurants, Bars und Snack-Bars enthalten. Es gibt auf den jeweiligen Speisekarten jeweils ein paar wenige Ausnahmen, die nicht enthalten sind, aber der Großteil ist inkludiert. Was genau enthalten ist, ist aber auf jeder Karte klar gekennzeichnet, sodass es hier keine Missverständnisse gibt.

All Inclusive ist absolut empfehlenswert!

Aktivitäten

Das Hotel bietet diverse Freizeitmöglichkeiten – z.B.:

  • Täglich wechselndes Tagesprogramm (vom Volleyball, über Wassergymnastik…)
  • Sportkurse Indoor/Outdoor
  • Tischtennisplatten / Volleyballfeld
  • Dart, Billard
  • Stand-Up Paddeling (gegen Gebühr)
  • Kajak (gegen Gebühr)
  • Wellnessbereich (gegen Gebühr)

Da der Wind im Laufe des Tages zunimmt, empfiehlt sich Wassersportarten vormittags zu machen.

Für die Kleinen

Auch für Familien erscheint uns dieses Hotel großartig. Es gibt sowohl einen Kinderspielplatz, der durch Palmen im Schatten gelegen ist, als auch einen tollen eingezäunten Kinderpoolbereich inklusive Wasserspielplatz, der den Namen Spielplatz im Wasser auch verdient. Dieser wurde sogar von einem Lifeguard betreut. Innerhalb des Bereiches gab es auch nochmal Liegen für die Erwachsenen. Direkt angrenzend befand sich auch der Indoor-Bereich des Kinderclubs.

Service

Der Service dieses Hotels ist besonders zu erwähnen. Von den Putzkräften, über den Kellnern, Barkeepern bis hin zur Rezeption waren alle stets aufmerksam und sehr freundlich. Bereits kurz nach Ankunft wussten die jeweiligen Servicekräfte bereits, wer welche Liege bevorzugt, das Servicepersonal kannte die Lieblings-Tischwahl im Restaurant und die Kellner die Getränkewahl. Auch tagsüber wird wird man, wenn man möchte, immer mit Getränken zu versorgen. Es war nahezu erstaunlich, dass trotz der vielen Gäste, jeder einzelne regelmäßig bedacht wurde. Gästeservice wird so groß geschrieben, dass ein Kellner mit Rollschuhen unterwegs war :-). Es gab keine Situation, in der sich das Personal nicht bemühte oder kein Lächeln auf den Lippen hatte.

Lange haben wir im Urlaub überlegt, was man überhaupt besser machen kann. Und ehrlich gesagt, außer der fehlenden Kaffeebohne im Sambuca (trinkt man hier so), haben wir nichts gefunden.

Beitrag zurück Beitrag vor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.